Aktionen:

Projekt „Macht!Sprache" (Internationale Klasse)

Im Rahmen des Projekts „Macht!Sprache“ hatten die Seiteneinsteiger-Schüler die Idee ein eigens Gefühlsbuch zu schreiben. Im Unterricht sammelten die Schüler auf Deutsch als auch in ihrer Herkunftssprache Wörter zum Thema „Gefühle“, und mithilfe von Bildkarten, Spielen, Bilderbüchern, Lieder und Satzstrukturen, als sogenannte „Chunks“, entstand das Gefühlsbuch „Lachen, weinen, jetzt geht’s rund - Gefühle einmal kunterbunt“.

Am 18.03.2017 fand die Abschlussveranstaltung in der Stadtbibliothek Solingen statt und präsentierte viele Ergebnisse ihres Projekts. Eins davon ist unser Gefühlsbuch, auf das wir stolz sind, und wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchblättern. Die Sätze wurden vom Übersetzungsdienst in mehrere Sprachen übersetzt. Die Abteilung Mediengestaltung der Stadt Solingen übernahm die Gestaltung des Bilderbuches.

 

Sprache verbindet - DaZ an unserer Schule

Schüler ohne Deutschkenntnisse werden gezielt im Fach Deutsch als Zielsprache- Unterricht (DaZ) gefördert. Ziel des Unterrichts ist es, die Sprachfähigkeit und die Ausdrucksfähigkeit der Schülerinnen und Schüler zu verbessern, um so einen wichtigen Beitrag zur Integration in die Klassengemeinschaft zu leisten.

Im Vordergrund der Sprachförderung steht das spielerische, handlungsorientierte und das ganzheitliche Lernen.

Eingesetzt werden Erzählposter, Bildkarten, reale Gegenstände, Bilderbücher, Spiele, Kreisspiele, Gesellschaftsspiele, Handpuppen, Sprachrituale, Lieder, Verse und Reime. Besonders beliebt bei den Kindern ist der Einsatz von Tanz, Bewegung und Rollenspielen. Lieder und Reime dienen nicht nur zur Auflockerung des Unterrichts, sie erleichtern den Schülerinnen und Schüler den Zugang zur Sprache. Mit Hilfe des rhythmischen Sprechens und des Einprägens von Melodien behalten die Kinder Gelerntes besser im Gedächtnis und die Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler wird auf die Sprache gelenkt. Arbeitsblätter sind zusätzlich ein hilfreiches Mittel zur Übung und zur Festigung des Wissens. Die Themen des Unterrichts sind zum Beispiel Schule, Farben, Zahlen, Tiere, Familie, Gefühle, Wohnung, Heimat, Körper, Obst und Gemüse, Hobbies, Freizeit, Jahreszeiten, Wetter, Pflanzen, Berufe und Verkehrserziehung. Diese Themen stammen aus der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler. Somit können sie das erworbene Wissen direkt im Alltag anwenden. Das Wissen wird durch Wiederholungen und Variationen der Spiele und Übungen gefestigt.

 Mithilfe einer Sprachdiagnostik kann man den bereits erreichten Sprachstand feststellen und die Schülerinnen und Schüler in die entsprechenden sprachstandshomogene Lerngruppen einteilen. Die Gruppen setzen sich demnach so zusammen, dass

 

 

 

Schülerinnen und Schüler mit ähnlichem Sprachstand gemeinsam unterrichtet werden können. Die Lerngruppen bestehen aus 5 – 7 Kindern. Diese kleine Gruppengröße ermöglicht es, dass die Schülerinnen und Schüler keine Hemmungen beim Sprechen haben, sich frei äußern können und die Lehrkraft individuell auf sie eingehen kann, um sie intensiv zu fördern. Der DaZ-Unterricht findet mehrmals pro Woche am Vormittag statt.

Der DaZ- Unterricht bietet eine Fülle an Unterrichtsideen zu den fünf Bereichen Wahrnehmung (Sehen), Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben. In dieser Reihenfolge werden Wortschatz, Satzmuster und grammatische Strukturen eingeführt, erweitert und gefestigt. Nomen werden grundsätzlich mit Artikel benannt. Dem Artikel sind jeweils feste Formen und Farben zugeordnet (der - Rechteck- blau, die - Halbkreis-rot, das - Dreieck - grün). Kooperative Arbeitsformen unterstützen die Kommunikation und tragen zu einer natürlichen Sprachentwicklung bei.

 

  • Alphabetisierung
  • Wahrnehmung / Sehen  Buchstaben wiedererkennen
  • Anlautrap Anlauttabelle Bilder der Anlauttabelle kennenlernen mit dem ersten Anlaut
  • Graphomotorische Übungen / Schwungübungen
  • Schreibrichtung
  • Buchstaben – Laut zuordnen
  • Buchstaben- Laut – Anlautbild finden
  • Silben lesen
  • Wort lesen
  • kurzen Text lesen
  • Material (Xa- Lando, Finken, Klett)

 

Jeden Tag beginnt unsere Stunde im Erzählkreis.

 

„Unser kleiner Wörterladen“ -  Hier kaufen wir „neue Wörter“ ein!

 

„Wie ist das Wetter heute?“ erzählt  uns jeden Tag eine andere Wetterfee!

Von Station zu Station fliegen wir,  mit Bewegung lernt es sich am besten!

 

„Das habe ich heute gelernt“ – Wir schreiben alles auf, was wir können!

 

„Klatsch- Memory“ – So macht das Lernen Spaß!